Die Siebdrucktechnik eignet sich hervorragend für eine Vielzahl der Artikel, die man in einem Casino oder auf einer Messe oder Ausstellung mit demselben Thema finden kann. Das fängt schon beim Wichtigsten an, nämlich den Spieltischen. Die Dealerbereiche, auch bekannt als die Felder der Kartengeber, auf die die Spieler ihre aufgedeckten Karten der Reihe nach hinlegen, lassen sich sehr gut mit dieser Methode aufdrucken. Die zentrierten Bereiche mit den Logo-Emblemen und Urhebervermerken können mehrfarbig und scharfkonturiert aufgebracht werden. Die Trennung von Dealer- und Spielerbereichen, die in Fachkreisen auch Betline genannt wird, sowie die Nummerierung der einzelnen Spielerbereiche: Für all das wird vorzugsweise genau diese Drucktechnik verwendet. Außer auf den Poker- oder Blackjacktischen lassen sich so gut wie alle glatten und aus Stoff hergestellten Objekte bedrucken.

Siebdruck für die Werbeartikel

Viele interessante Produkte für Veranstalter wie Plakate sind denkbar, die man vor der eigentlichen Veranstaltung verwendet, um im öffentlichen Raum Aufmerksamkeit zu erlangen, und dann während der Veranstaltung am Veranstaltungsort in der Umgebung der Spieltische anbringt. Schon die Eintrittskarten können ganz schlicht mit wenigen Mitteln auf hochwertigem Karton bedruckt werden. So erhält jede Eintrittskarte ihren persönlichen Charme. Ein gut gemachtes Poster, das im Siebdruck hergestellt wird, kann auch ein Erinnerungsstück an ein Turnier oder eine Messe sein. Wenn man Inspiration sucht, braucht man sich nur mal auf der Webseite des Online-Casinos https://unibetcasino.com/de/unibet-live-blackjack umsehen und wird garantiert fündig.

Als Veranstalter kann man seine Souvenirs und Werbeartikel, wie beispielsweise Pokertischauflagen aus Filz oder Gummi oder Poker-Klapptische, auf diese Weise veredeln. Sogar hochwertige Pokerchips mit Aufdrucken, Pokerkoffer oder Werbeprodukte wie T-Shirts und Caps sind möglich. In den Loungebreichen kann man bedruckte Untersetzer oder Getränkehalter verteilen. Servietten sind möglich. Warum sollte man vor den coolen Krawatten der Dealer und Kellner haltmachen? Für die Damen und Herren ließen sich schicke Taschen herstellen.

Visitenkarten, die mit der besonderen Drucktechnik hergestellt wurden, sind nicht nur optisch, sondern auch zwischen den Fingern ein tolles Erlebnis. Während der Veranstaltungen kann man in Bereichen der Innen-Ausstattung mit Teppich- und Wand-Applikationen, Schildern und Werbebanden mit Slogans aufwarten. Die beliebten Symbole der Poker- und Spielerwelt lassen sich einfach hervorragend mit der Siebdrucktechnik darstellen. Es fängt an mit Pokerchips, rollenden Würfeln, Sternen, Schriftzügen, lächelnden Damen und Herren mit schicken Anzügen und Frisuren im Stil der Fünfziger.

Im Prinzip lässt sich alles auf die wesentliche Form und Farbe Reduzierte abdrucken, das dauerhaft für einen akkuraten Eindruck sorgen solle. Auf diese einfache Weise erhält man einen konsistenten Look.